Schwelbrand in Wiesbadener Schulsporthalle

81
(Symbolfoto: Alexas_Fotos auf Pixabay)

In einer Schulsporthalle in der Bierstadter Straße in Wiesbaden kam es in der Nacht zum Mittwoch (1.) zu einem Schwelbrand.

Der Hallenwart stellte am Mittwochmorgen, gegen 6.20 Uhr, beim Betreten der Turnhalle eine starke Rauchentwicklung fest und verständigte daraufhin die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Feuerwehr und der Polizei war der Brand bereits erloschen, der Rauch hatte sich jedoch in alle Räumlichkeiten ausgebreitet. Der mögliche Brandherd konnte in einem Nebenraum der Turnhalle lokalisiert werden.

Durch den Schwelbrand und die damit einhergehende starke Rauchentwicklung wurde dieser Raum massiv in Mitleidenschaft gezogen. Die restlichen Räumlichkeiten blieben weitestgehend verschont. Der entstandene Sachschaden wird auf einen mittleren fünfstelligen Betrag geschätzt. Verletzt wurde niemand.

Den ersten Ermittlungen der Wiesbadener Kriminalpolizei zufolge, ist es nicht auszuschließen, dass der Brand vorsätzlich verursacht worden ist. Mögliche Zeuginnen oder Zeugen sowie Personen, die Hinweise geben können, werden daher gebeten, sich unter der Telefonnummer 0611/345-0 zu melden.

(Text: PM Polizei Westhessen)