Unfallflucht in Wiesbaden: Motorrollerfahrer verletzt

79
(Symbolfoto: Pixabay)

Am Donnerstagabend (2.) kam es in der Anne-Frank-Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 20-jähriger Motorrollerfahrer verletzt wurde und sich die verursachende Person von der Unfallstelle entfernte.

Der 20-Jährige fuhr gegen 23.40 Uhr die Anne-Frank-Straße in Richtung Flachstraße entlang, als ein hinter ihm fahrender Pkw gegen das Heck seines Rollers fuhr. Der Rollerfahrer kam hierdurch zu Fall und blieb am Fahrbahnrand liegen. Der Pkw setzte seine Fahrt nach kurzem Anhalten fort, ohne sich um den verletzten Fahrer des Motorrollers zu kümmern. Nach Angaben des 20-Jährigen sei nach dem Unfall eine Frau zu ihm gekommen, welche angab, den Unfall von ihrem Balkon gesehen zu haben. Diese Unfallzeugin war beim Eintreffen der verständigten Polizeikräfte jedoch nicht mehr vor Ort. Bei dem flüchtigen Pkw soll es sich um einen, mit zwei Personen besetzten, silbernen Kombi gehandelt haben.

Die unbekannte Frau sowie weitere Zeuginnen oder Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit dem Regionalen Verkehrsdienst der Wiesbadener Polizei unter der Telefonnummer 0611/345-0 in Verbindung zu setzen.

(Text: PM Polizei Westhessen)