Weinfest in Obertshausen: Freunde des guten Tropfens können am 5. Juli wieder feiern

298
Die Vorfreude auf das 13. Obertshausener Weinfest ist groß bei (von links) Fachbereichsleiter Jürgen Hofmann, Mitorganisator Jürgen Krapp sowie Bürgermeister Manuel Friedrich. (Foto: Christina Schäfer/Stadt Obertshausen)

Endlich ist wieder Weinfest-Zeit in Obertshausen: Vom 5. bis 11. Juli steht die 13. Auflage des Obertshausener Weinfestes auf dem Programm. Veranstaltungsort ist der Festplatz an der Burg im Hain.

„Man darf nie die Lust und das Interesse an neuen und unbekannten Weinen verlieren“ – so lautet das Motto für dieses Jahr. Nach langer Pause besteht nun wieder ausreichend Gelegenheit zum Verköstigen des vielfältigen Sortiments an den Weinständen. Man kann mit Sicherheit behaupten, dass für jeden Geschmack etwas Passendes dabei sein wird.
Höhepunkt ist die Eröffnung des Weinfestes am Dienstag, 5. Juli, um 19 Uhr mit der Deutschen Weinprinzessin Saskia Teucke aus der Pfalz. An allen Veranstaltungstagen gilt, jeder ist herzlichst eingeladen – ob mit Familie oder Freunden! Das Weinfest ist täglich von 17 bis 23 Uhr geöffnet und zusätzlich am Freitag und Samstag bis 24 Uhr.

Die Deutsche Weinprinzessin Saskia Teucke eröffnet das 13. Obertshausener Weinfest. (Foto: Deutsches Weininstitut)

„Wir möchten uns auch in diesem Jahr ausdrücklich bei der Geschäftsführung und den Angestellten der Firma Karl Mayer bedanken, die uns wieder diesen großartigen Ort für unser städtisches Weinfest zur Verfügung stellen“, betont Bürgermeister Manuel Friedrich.

Neben der ganzen Vielfalt an Wein gibt es zusätzlich noch ein musikalisches Programm. Bands wie Viva and Friends, CaRo oder Doctor Blond sind auch dieses Jahr wieder dabei und werden garantiert für eine feierliche Stimmung sorgen. Den musikalischen Auftakt macht in diesem Jahr das Duo Tom & Silvana. Die Musikerin und der Musiker sorgen für einen klasse Start in die Weinfest-Woche.

Für den Hunger zwischendurch gibt es Gegrilltes und Fisch, aber auch Brezeln mit Spundekäs, Raclette, Crêpes und weiterer kulinarische Feinkost sind im Angebot. Ebenfalls zur Auswahl stehen wieder die Flammenkuchen der Pfälzer Weinbauern, die auch den passenden Wein servieren. Insgesamt wird es zehn Weinstände und vier Stände mit kulinarischen Köstlichkeiten geben.

Nach all dem guten Wein, köstlichem Essen und der vielen guten Musik sollte eigentlich nicht mehr viel zu wünschen übrig sein. „Wer sich also die Woche unterhalten lassen will – und das hoffentlich bei gutem Wetter -, der sollte mal vorbeischauen“, informiert Manuel Friedrich.

Organisiert wird das Obertshausener Weinfest von der Stadt Obertshausen sowie Mitorganisator Jürgen Krapp.

(Text: PM Stadt Obertshausen)