A1-Junioren der TS Ober-Roden schaffen Wiederaufstieg in die Fußball-Hessenliga

170
(Symbolfoto: phillipkofler auf Pixabay)

Auch im Hessenpokal noch mit Chancen / Endspiel gegen Kickers Offenbach am Samstag in Dieburg?

Mit einem 3:2-Erfolg über die SG Rosenhöhe und einem 8:1 über den SKV Büttelborn sicherte sich die A1-Jugend der Turnerschaft Ober-Roden in den letzten beiden Punktspielen die Meisterschaft in der Verbandsliga Hessen Süd. Damit hat der TS-Nachwuchs den Wiederaufstieg zur Hessenliga geschafft, der man bereits von 2009 bis 2019 zehn Spielzeiten lang ununterbrochen angehörte. Klassenleiter Jürgen Heinz (Groß-Zimmern) überreichte nach dem Schlusspfiff der Partie Meisterurkunde und Meistermedaillen an das siegreiche Team des Trainer-Duos Paul Petrina und Yannik Stamer.

Bereits am morgigen Mittwoch findet das Hessenpokal-Halbfinale bei Allemania Königstädten statt. Im Falle eines Sieges beim Vertreter des Fußballkreises Groß-Gerau träfe die TS am kommenden Samstag (11., Anstoß 11.30 Uhr) auf dem Sportgelände der Dieburger Hassia im Hessenpokal-Endspiel auf die Offenbacher Kickers. Näheres hierzu ist der Tagespresse oder im Internet (www.tso-online.de) zu entnehmen.

Lengfeld II rettet TS III

Nach einer 0:2 Niederlage im letzten Punktspiel gegen den 1. FC Germania Ober-Roden III durfte sich die 3. Mannschaft der TS bei der Gruppenliga-Reserve des TSV Lengfeld bedanken. Die zweite Garnitur der Otzberger siegte beim GSV Gundernhausen und schickte diesen damit in die C-Liga; die TS Ober-Roden III darf „…reinen Freizeit-Fußball im geregelten Spielbetrieb“ weiterhin in der B-Liga betreiben. Daran würde auch ein Sieg von Gundernhausen am letzten Spieltag nichts ändern. Die TS III hätte dann bei Punktgleichheit den direkten Vergleich für sich entschieden.

B1 dominiert klar gegen die JSK Rodgau

Nicht nur die A-Jugendteams, auch die B1 bleibt im Endspurt auf Erfolgskurs. Gegen die JSK Rodgau gab es im letzten Heimspiel der Verbandsliga-Saison einen deutlichen 7:0 Heimsieg Als Tabellenvierter gastiert man am letzten Spieltag beim Tabellenzweiten FV Bad-Vilbel. Zudem stehen am kommenden Wochenende letzte Funino-Spielfeste, Punktspiele und einige Testspiele, schon mit Blick auf die neue Saison an.

Letzte Punktspiele von 1. und 2. Mannschaft

Bereits am Freitag (10., 19.30 Uhr) endet die 10. Verbandsliga-Saison in Serie für die 1. Mannschaft der TS. Das Team von Trainer Bastian ist Gast im Stadion am Brentanobad bei Rotweis Frankfurt. Nach dem 1:1 im Ortsderby gegen die Germania, bei dem man sein Chancenplus wieder einmal nicht mit einem Sieg belohnen konnte, ist diese Begegnung das letzte Punkt-; aber nicht das letzte Pflichtspiel 2021/2022. Am Fronleichnams-Donnerstag (16., 14 Uhr) steht auf dem Gelände des FC Viktoria Urberach noch die Begegnung gegen den TSV Lengfeld an. Da geht es „um Platz 3 und 4“ beim Kreispokal-Wettbewerb. Dies allerdings mit einer gemischten Mannschaft aus Nicht-Urlaubern aus Verbandsliga-Männer und Jugendteam.

Die 2. Mannschaft beschließt am kommenden Sonntag (12., Anstoß 13.00 Uhr) mit dem Heimspiel gegen Viktoria Kleestadt ihre A-Liga-Saison. So viel steht schon jetzt fest: Platz 5 oder 6 wird nach dem Schlusspfiff für das Team des Trainer-Gespanns Oliver Hitzel Kronenberg und Thomas Barowski zu bilanzieren sein.

(Text: PM TS Ober-Roden)