Bad Homburg: Ladendiebe durch Passanten festgenommen – Zwei weitere Täter flüchtig

96
(Symbolfoto: Markus Spiske auf Unsplash)

Durch beherztes Einschreiten mehrerer Passanten konnten am Mittwoch (8.) in Bad Homburg zwei von vier Ladendieben festgenommen werden.

Gegen 14 Uhr betraten drei Täter das Geschäft in der Wallstraße. Hier lenkten zwei Personen den Verkäufer ab, während die dritte Person mehrere E-Zigaretten aus der Auslage entwendete. Anschließend verließen die drei Diebe das Geschäft, übergaben das Diebesgut an eine vierte Person und flüchteten in verschiedene Richtungen. Zwei Täter konnten durch aufmerksame Passanten festgehalten und der Polizei übergeben werden. Es handelte sich hierbei um einen 18-jährigen Heranwachsenden mit Wohnsitz in Frankfurt am Main sowie einen 15-jährigen mit Wohnsitz in Oberursel. Beide Personen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Der 15-Jährige wurde seinen Erziehungsberechtigten übergeben.

Ihre Mittäter sind noch nicht ermittelt. Die dritte noch unbekannte Person, die wie auch die Festgenommenen in den Verkaufsräumen war, soll 15 bis 20 Jahre alt, 175 Zentimeter groß und kräftig gewesen sein. Er hatte dunkle kurze Haare und war mit blauem Strickpullover, weißen Turnschuhen sowie einer dreiviertellangen Hose bekleidet. Zum vierten Täter, der mit der Beute im Wert von circa 100 Euro flüchtete, existiert keine Personenbeschreibung.

Die Kriminalpolizei Bad Homburg bittet Zeuginnen und Zeugen, sich unter der Rufnummer (06172) 120 – 0 zu melden.

(Text: PM Polizei Westhessen)