Frankfurt: Berauscht aus dem Main gezogen

87
Symbolbild -Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht auf dem Weg zu einem Einsatz (Foto: Ivan Lopatin auf Unsplash)

Ein offensichtlich unter Rauschmitteln stehender 22-jähriger Mann stürzte am gestrigen Sonntag (12.) gegen 3.15 Uhr, vor den Augen mehrerer Zeugen an der Nordseite des Holbeinsteges in Frankfurt ohne Fremdeinwirkung in den Main.

Zwei Passanten, 22 und 24 Jahre alt, sprangen in den Main. Es gelang ihnen, den 22-Jährigen aus dem Wasser zu ziehen und an Land zu bringen. Der 24-Jährige schaffte es jedoch nicht mehr, aus eigener Kraft das Ufer zu erreichen und konnte durch Polizeibeamte des 1. und des 3. Revieres mittels einer Rettungsleine aus dem Wasser gezogen werden. Der 22-Jährige wurde bis zum Eintreffen der Rettungskräfte von Polizeibeamten erstversorgt. Anschließend wurde er zur stationären Aufnahme verbracht.

(Text: PM Polizei Frankfurt)