Gäste aus Südkorea besichtigen Kläranlage Rödermark

121
Die südkoreanische Delegation in der Rödermärker Kläranlage. (Foto: Stadt Rödermark)

Wie in Rödermark die Abwässer gereinigt werden, das erläuterten der stellvertretende Kläranlagenleiter Jürgen Braun und Martin Schallmayer, bei den Kommunalen betrieben für das Geschäftsfeld Abwasser zuständig, einer Delegation aus Südkorea.

Bürgermeister Jörg Rotter hatte die 15 Wasserfachleute und Beamten der Umweltbehörde der Millionenstadt Daegu, die zuvor das Wasserwerk in Hergershausen besichtigt hatten, auf dem Gelände der Kläranlage begrüßt. Erstes Ziel der Gäste war der Besuch der IFAT in München, der Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft. Danach standen im Rahmen des Deutschlandbesuches Besichtigungen von kleinen Wasserbehandlungsanlagen und Anlagen zur Trinkwassergewinnung auf dem Programm.

In Gesprächen wurden natürlich auch Erfahrungen mit den deutschen Experten ausgetauscht. Dabei ging es vor allem um Fragen der Gewässerqualität und der Aufbereitungstechnik. Das Interesse an deutschen und europäischen Fragestellungen der Wasserwirtschaft war groß.

(Text: Stadt Rödermark)