Frankfurt: Die Jagd nach den Goldstickern geht weiter

146
(Symbolbild: © Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main - VGF)

Tauschbörse im O-Wagen – das gab es noch nie: Am Freitag, 17. Juni, bekommen alle Sammelfans und die, die es noch werden wollen die Chance, ihre doppelten Sticker im O-Wagen zu tauschen, andere Sammlerinnen und Sammler zu treffen und das eigene VGF-Panini-Album zu vervollständigen. In der Zooschleife am Alfred-Brehm-Platz lautet von 14 bis 18 Uhr das Motto: „Tausche Hauptwache und T-Wagen gegen Betriebshof Ost und Mainuntertunnelung.“

Außerdem sind noch Goldsticker versteckt und die Jagd nach den begehrten Sonderstickern geht weiter. Daher können alle, die jetzt erst ihr Sammelfieber entdeckt haben, weiterhin ein H0-Modell des „U5“- Wagens gewinnen. Für Sammelstarterinnen und -starter gibt es am Freitag, 17. Juni, das Album gratis und unter allen Anwesenden werden fünf Stickerboxen mit je 180 Bildchen verlost.

Und das Mitsammeln lohnt sich: Denn wer das Album „vollgestickert“ hat, hat nicht nur ein kleines Erfolgserlebnis, er oder sie kann damit auch einen der vielen tollen Preise gewinnen. Die VGF verlost bei Vorlage des vollständigen Heftes unter anderem Original-BRIXIE-Bahnen, den Bildband zu 150 Jahre Trambahn und VGF-Überraschungspakete. Einfach eine E-Mail an presse@vgf-ffm.de oder eine Postkarte an Pressestelle VGF, Kurt-Schumacher-Straße 8, 60311 Frankfurt bis zum 31. August schicken.

Erstes Tram- und U-Bahn-Panini-Album

Das Panini-Heft zeigt auf 144 Stickern die spannende Geschichte des Frankfurter Nahverkehrs, von Bahn-Legenden wie den Duewag-Straßenbahnen bis zum neuen T-Wagen. Dabei sind Bilder vom Tunnelbau und den Stationen, ergänzt mit spannenden Zahlen und Fakten.

„Alle sammeln mit!“, lautet der Titel des VGF-Panini-Hefts, ist in ganz Frankfurt an vielen hundert Kiosken, in allen VGF-TicketShops und online unter allesammelnmit.de erhältlich. Das Album ist für einen 1 Euro, die Sammeltütchen sind mit fünf Stickern für 70 Cent erhältlich. Die Sticker-Box mit 36 Sammeltütchen kann für 25,20 Euro erworben werden.

(Text: PM Stadt Frankfurt)