Frankfurt-Gallus: Versuchter Raub mit Schreckschusswaffe

116
(Symbolfoto: Bermix Studio auf Unsplash)

Am Montag (13.) kam es gegen 21.15 Uhr zu einem versuchten Raub in der Frankfurter Frankenallee.

Der 56-jährige Geschädigte fuhr mit seinem Fahrrad auf der Frankenallee. Als er drei männliche Personen auf dem Mittelstreifen passierte, rannte einer aus der Gruppe auf die Fahrbahn und stieß den Geschädigten von seinem Fahrrad. Dann zog er eine Schreckschusswaffe, zielte aus zirka einem Meter Entfernung auf den Geschädigten und forderte den Fahrradfahrer auf, Ihm sein Fahrrad auszuhändigen.

Als der Geschädigte dieser Aufforderung nicht nachkam, schoss der Täter drei bis vier Mal in Richtung Gesicht des Fahrradfahrers und flüchtete mit den anderen beiden Tätern in Richtung Griesheim. Zwei der drei Täter (17 und 25 Jahre alt) konnten kurze Zeit später in einer Nahbereichsfahndung festgenommen werden. Der Geschädigte wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

(Text: PM Polizei Frankfurt)