Frankfurt: Gefährliche Körperverletzung mit Glasscherbe

83
(Symbolfoto: Hans Braxmeier auf Pixabay)

Am gestrigen Dienstag (14.) kam es gegen 13.30 Uhr zu einer gefährlichen Körperverletzung auf der Frankfurter Zeil.

Der 50-jährige Geschädigte telefonierte auf einer Bank sitzend, als der 26-jährige Täter eine Glasscherbe vom Boden aufhob und auf den Geschädigten zurannte. Der Täter nahm den Geschädigten in den Schwitzkasten und stach mit der Scherbe mehrfach im Bereich des Brustbeins und Halses zu. Der Geschädigte schaffte es sich aus dem Griff zu befreien und den Täter zu Boden bringen. Ein zwischenzeitlich zur Hilfe geeilter Zeuge half den Täter bis zum Eintreffen der Polizei zu fixieren.

Der Geschädigte verletzte sich durch die Stiche mit der Scherbe glücklicher Weise nur leicht im Bereich des Gesichts, des Brustbeins und des Halses.

(Text: PM Polizei Frankfurt)