Frankfurt: Müllhaufen brennt vor Wohnhaus – 50 Bewohner evakuiert

99
(Symbolfoto: Pixabay)

Am heutigen Mittwoch (15.) kam es in den frühen Morgenstunden, gegen 4 Uhr, in der Frankfurter Klingerstraße zum Brand eines Müllhaufens vor einem Mehrfamilienhaus. Die Bewohner mussten ihre Wohnungen zügig verlassen.

Durch einen unbekannten Anrufer wurde der Polizei und Feuerwehr ein Brand in der Klingerstraße mitgeteilt. Als die Polizei am Brandort eintraf, sah sie unter einem Gebäudeüberbau diversen Müll und Euro-Paletten in Flammen stehen. Die kurze Zeit später eingetroffene Feuerwehr begann unverzüglich mit den Löscharbeiten und der Evakuierung des Hauses. 50 Personen, darunter zwei Bettlägerige und eine Katze, mussten ihre Wohnungen verlassen. Letztlich löschte die Feuerwehr den Brand, der einen Sachschaden von mindestens 300.000 Euro verursacht hat.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung eingeleitet.

(Text: PM Polizei Frankfurt)