Ober-Mossau: Motoradfahrer bei Alleinunfall schwer verletzt

65
Symbolbild Motorradunfall (Foto: fsHH auf Pixabay)

Am gestrigen Donnerstag (16.) verletzte sich ein 55-jähriger Motorradfahrer aus Niedersachsen schwer, als er gegen 10 Uhr die L3260 aus Richtung Ober-Mossau kommend in Richtung Spreng befuhr.

Nach bisherigen Ermittlungen verlor er aufgrund eines medizinischen Notfalls die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte. Aufgrund seiner Verletzungen wurde der Motorradfahrer per Rettungswagen ins Erbacher Kreiskrankenhaus verbracht.

Die betroffene Strecke musste für etwa 30 Minuten für beide Richtungen voll gesperrt werden. Den Sachschaden am Motorrad beziffert die Polizei auf 2.000 Euro.

(Text: PM Polizei Südhessen)