Reisebus fährt in Fahrbahnteiler am Darmstädter Kreuz

104
(Symbolfoto: Pixabay)

Nachdem sich in der Nacht zum heutigen Donnerstag (23.), gegen 4.15 Uhr, auf der Autobahn 5 zwischen der Anschlussstelle Darmstadt-Eberstadt und dem Darmstädter Kreuz ein Unfall zugetragen hat, dauern die Aufräumarbeiten an.

Wie sich im Zuge der Unfallaufnahme herausgestellt hat, krachte der Reisebus, offenbar durch Unachtsamkeit des 80-jährigen Fahrers, frontal in den Fahrbahnteiler der dortigen Baustelle. Durch den Aufprall rutsche der Reisebus mehrere Meter auf den Metalltrennwänden entlang, bis dieser zum Stehen kam. Da das Heck auf den dortigen Trennwänden hängen blieb und der Bus nicht mehr fahrbereit ist, wird heute ein Kran eingesetzt werden.

Es wurden nach aktuellem Kenntnisstand insgesamt acht Fahrgäste leicht verletzt. Ein Fahrgast erlitt nach aktuellem Kenntnisstand schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen. Bei den Fahrgästen handelte es sich um junge Erwachsene, die von Heilbronn auf dem Weg zu einem Festival nach Holland waren. Zum jetzigen Zeitpunkt können noch keine verlässlichen Angaben zur Schadenshöhe gemacht werden.

Im Rahmen der noch andauernden Aufräumarbeiten kann es auch heute auf der dortigen Strecke zu Vollsperrungen und einhergehenden Verkehrsbeeinträchtigungen kommen.

(Text: PM Polizei Südhessen)