Trickdiebin in Wiesbaden mit Zetteltrick erfolgreich

85
(Symbolfoto: Jonas Augustin auf Unsplash)

Am Dienstagnachmittag (21.) war eine Trickdiebin in der Geisbergstraße in Wiesbaden unterwegs und überrumpelte eine Seniorin mit dem sogenannten “Zetteltrick”.

Die Täterin war der der Geschädigten nach dem Einkaufen ins Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses gefolgt. Dort klingelte die Unbekannte dann an der Tür der Nachbarin. Als niemand öffnete, sprach die Frau die Seniorin an und bat diese um einen Briefumschlag, um der Nachbarin etwas hinterlegen zu können. Die hilfsbereite Dame ging daraufhin gemeinsam mit der Täterin in ihre Wohnung und holte einen Umschlag. Wenige Minuten später war die Unbekannte wieder weg und mit ihr leider auch diverse Schmuckstücke. Die Trickdiebin hatte offensichtlich den kurzen Moment der Ablenkung genutzt und das Diebesgut an sich genommen.

Die Täterin wurde als circa 30 Jahre alt, etwa 1,60 Meter groß, sehr kräftig mit einer dunkleren Hautfarbe sowie hellbraunen, langen Haaren beschrieben. Sie soll akzentfreies Deutsch gesprochen und ein hellblaues T-Shirt sowie einen hellen Rock getragen haben.

Hinweise nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

(Text: PM Polizei Westhessen)