Erfolgsserie der Triathleten des VfL Münster hält an

147
Sven Theis beim Ironman Frankfurt. (Foto: VfL Münster)

Dieburger Stadtlauf

Kürzlich fand der 21. Dieburger Stadtlauf bei hochsommerlichen Temperaturen statt. Der VfL Münster stellte dabei 35 Teilnehmer*innen, vom Bambini-Lauf bis zum Hauptlauf über 10km waren in allen Läufen Vertreter*innen des Vereins dabei. Die stärkste Gruppe stellten die Bambini, mit denen der Stadtlauf um 16 Uhr eröffnet wurde. 13 Teilnehmern/innen zwischen 2 und 7 Jahren nahmen daran teil. Hier ging es um den Spaß am Laufen, jedes Kind erhielt am Ende eine Medaille.

In den anschließenden Läufen über 1,2km, 2km, 4km und 10km gab es Podiumsplätze für den VfL!

Als Sieger liefen bei der U10 männlich (1,2km) Lion Thom, bei der U14 männlich (2km) Elias Menda ins Ziel. In den Läufen der U16 weiblich (2km) lief Lilly Mohrhardt sowie über 4km in der U20 Philine Herd und bei dem Jedermann-Lauf weiblich Martina Kreher als erste ins Ziel.

Darüber hinaus gab es weitere erfolgreiche Platzierungen: U10 weiblich: 14. Nala Sandmann, 15. Lucie Thom, U10 männlich: 9. Raphael Fay, 13. Jonas Marek, 26. Thiago Onorato, U12 weiblich: 2. Jasmin Ryan, 9. Zoena Thom, U12 männlich: 23. David Fay, U14 männlich: 6. Adrian Bugar, U16 weiblich: 4. Merle HankeU18 weiblich: 2. Jolie Scharf. Jedermann männlich: 15. Tim Kreher, 27. Stefan Scharf, 10km W30: 4. Nicole Hennlein, 10km M45: 3. Markus Stork, 10km Hauptklasse: 5. Leonhard Wegers.

Ironman EIM in Frankfurt

Sven Theis wird Vizeeuropameister in der AK 18 bis 24. Mit einer Zeit von 09:02:55 belegte er den 25 Gesamtplatz in dem über 2500 Athleten Starterfeld und sichert sich die Teilnahmen bei der WM auf Hawaii am 08. Oktober diesen Jahres. Für Sven war es der zweite Start bei dem Langdistanz Klassiker in der Main Metropole. Bei hochsommerlichen Temperaturen meisterte er die 3,8 km Schwimmen (55:XX), die 182 km Radfahren (4:55) und den abschließenden Marathon (3:10h) in 9:02:55 h und war damit genauso schnell wie die Siegerin des Profi Rennes Daniela Bleymehl aus Darmstadt. Sven Theis ist der erste Athlet aus den Reihen des VfL, der aus der eigenen Jugend stammt der einen Hawaii Slot erkämpft hat. Mit 15 kam der ehemalige Handballer zum VfL und lernet im Kraul-Anfänger Kurs das richtige Schwimmen. Nach und nach entdeckte er seinen neuen Lieblingssport. Er gehört seit Jahren zum Kernteam der Regionalliga Mannschaft. Vom VFL Münster war auch Markus Stork beim längsten Tag am Main am Start. Für Ihn war es der erste Ironman. Nach 11:32 hörte im Ziel auf dem Römer den Spruch „Markus – you are an IRONMAN.“

Heinerman – Hessische Meisterschaften im Sprint

Mauritz Ehry gewinnt die Sprint-Distanz beim Heinerman Triathlon in Darmstadt und wird zugleich Hessen-Meister. Neben Mauritz der in der Jugend A war, holten sich auch Philine Herd und Sebastian Meiss die Titel der Hessenmeister bei den Junioren. Unsere Liga Starterin Paula Auschil siegte in der weiblichen Jugend A. Neben den Titeln beim Heinerman und dem von Lukas Bugar (Jugend B) und dem Vizetitel von Benedikt Göller, gingen auch schon vor 14 Tagen beim Woogsprint weitere Titel an die Gersprenz. Mit diesen Erfolgen unterstreicht der Verein mal wieder seine gute Jugendarbeit.
Neben der Jugend waren mit Simon Gärtner und Yannick auch zwei Athleten auf der Olympischen Distanz beim Heinerman am Start, die Ihre Rennen sehr erfolgreich beendet haben.

Challange ROTH

Bei der Challenge ROTH, der ältesten Deutschen Langdistanz, finishte Fabian Straulino bei seinem ersten Start über die Langdistanz in hervorragenden 09:27:095 und belegte bei dem über 3000 Athleten großem Starterfeld einen hervorragenden 140. Platz!

Deutschland Cup in Jena

Nach seinen Siegen beim Saisonauftakt in Forst im Mai und dem Sieg bei der Deutschen Meisterschaft in Lübeck hat Lukas Bugar jetzt auch das Saisonfinale in Jena souverän gewonnen. Bei dem im Superleague Format ausgetragenen Rennen (200m Schwimmen, 4 km Radfahren, 1 km Laufen; 200m Schwimmen, 4 km Radfahren, 1 km Laufen). Beim Laufen des ersten Teiltriathlons setzte er sich an die Spitze des 40-köpfigen Feldes und konnte dann seinem Vorsprung stetig ausbauen und einen sichern Sieg einfahren. Der Gesamtsieg der Serie war Lukas schon vor dem letzten Rennen nicht mit mehr zu nehmen. Neben Lukas waren auch noch Sebastian Meiss und Mauritz Ehry mit von der Partie beim Rennen in Thüringen. Beide belegten gute Platzierungen im Mittelfeld ihrer Altersklasse.

(Text: PM VfL Münster)