e-Sport: Aus im Viertelfinale

103
Team Germany im Trainingslager. (Foto: privat)

Spanien zu stark für Team Germany

Der Traum vom Weltmeistertitel ist für Stürmer Dominic Alexius “ArCeZ” Günther aus Offenbach geplatzt. Die deutsche Nationalmannschaft unterliegt Spanien und scheidet im WM-Viertelfinale aus. Nach einem 1:1-Unentschieden im ersten Spiel blieb das folgende Duell torlos, sodass ein drittes Entscheidungsspiel über das Weiterkommen entscheiden musste. Das finale Duell konnten die Iberer mit 1:0 für sich entscheiden und ziehen damit verdient in die nächste Runde ein.

Das Hinspiel begann zunächst verheißungsvoll. Patrick “GoksoN” Scholz stocherte den Ball nach einem Querschläger im spanischen Strafraum zum glücklichen 1:0-Führungstreffer über die Linie. Danach gelang es der spanischen Mannschaft, das Spielgeschehen zu kontrollieren und den verdienten Ausgleichstreffer zu erzielen. Das zweite Spiel verlief ereignisarm und blieb torlos. Die spanische Defensive ließ dem deutschen Angriff keinen Raum zur Entfaltung und Torhüter Swen “Titan” Logozar glänzte als sicherer Rückhalt für das Team Germany. Im dritten und entscheidenden Spiel war es einmal mehr die starke Verteidigung der Furia Roja, die immer wieder frühe Ballverluste forcieren konnte. Der Treffer zum 1:0 besiegelte schlussendlich das Ausscheiden der deutschen Mannschaft, die selber keine offensiven Akzente mehr setzen konnte.

Mit dieser Niederlage ist das Turnier für die deutschen Mannschaft beendet. Die Mannschaft wird das Ausscheiden verarbeiten müssen, um beim nächsten großen Turnier erneut angreifen zu können. Nichtsdestotrotz konnte diese Weltmeisterschaft die rasante Entwicklung untermauern, die der virtuelle Teamsport in letzter Zeit genommen hat. Die fortschreitende Professionalisierung sorgt dafür, dass sich die Potentiale des eFootballs immer besser entfalten können. Auch auf dem virtuellen Rasen werden die elementaren Werte des Mannschaftssports repräsentiert. Die Spieler*innen treten als Einheit auf, setzen sich füreinander ein und erleben ein Miteinander wie im analogen Fußball. Besonders für den Vereinssport ergibt sich eine interessante Mischung aus traditionellen Werten des Sports und modernen Einflüssen des digitalen Zeitalters, die zukünftig genauer betrachtet werden sollte.

Übersicht über die K.O.-Runde: https://www.proleague.de/cup.php?cupLeague=wcko#1

(Text: PM esport Team Germany)