Offenbach: Fahrer eines Elektrokleinfahrzeugs bei Alleinunfall schwer verletzt

95
(Symbolfoto: Golda auf Pixabay)

Mit schweren Verletzungen kam der 80 Jahre alte Fahrer eines Elektrokleinfahrzeugs am Samstagmorgen (23.) nach einem Alleinunfall in der Schloßstraße in Offenbach in eine Klinik.

Der Frankfurter befuhr gegen 9.20 Uhr die Schloßstraße, kam in Höhe eines dortigen Torbogens von der Fahrbahn ab und kollidierte mit dem Mauerwerk. Ersten Erkenntnissen zufolge dürfte der Unfall auf eine medizinische Ursache zurückzuführen sein. Das kleine E-Auto des Herstellers Econelo musste abgeschleppt werden. Im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen wurde die Schloßstraße kurzeitig in beide Richtungen voll gesperrt.

Gegen 10.20 Uhr war die Unfallstelle geräumt und die Fahrbahn dementsprechend wieder frei. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 3.000 Euro geschätzt.

(Text: PM Polizei Südosthessen)