Viernheim: Sattelzug kippt auf Autobahn um – Fahrer verletzt

91
(Symbolfoto: hpgruesen auf Pixabay)

Ein 34 Jahre alter Sattelzugfahrer aus dem Landkreis Südliche Weinstraße verlor am heutigen Dienstagmittag (26.), gegen 13.15 Uhr, am Viernheimer Dreieck, von der A 6 aus Richtung Mannheim kommend, auf der Tangente zur A 67 in Richtung Süden die Kontrolle über seinen Lastwagen und kippte am Ende der Überleitung mit seinem Sattelzug auf die Seite.

Der 34-Jährige wurde nach gegenwärtigem Kenntnisstand nicht schwerer verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Ein vorsorglich an der Unfallstelle gelandeter Rettungshubschrauber kam dagegen nicht zum Einsatz.

Bei der Ladung des Sattelzugs handelt es sich um Flugasche, die bei der Betonverarbeitung Verwendung findet. Es handelt sich hierbei nicht um Gefahrgut. Die Tangente zur A 67 in Richtung Süden ist derzeit voll gesperrt. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren. Der Verkehr staut sich zur Zeit bis über die Anschlussstelle Mannheim-Sandhofen hinaus. Die Abschlepp- und Aufräumarbeiten an der Unfallstelle werden noch geraume Zeit in Anspruch nehmen.

(Text: PM Polizei Südhessen)