Urberach: Ladendieb hatte Betäubungsmittel dabei

73
(Symbolfoto: Pixabay)

Auf einen Ladendieb, der am Dienstagabend (26.) in der Ober-Rodener-Straße in Rödermark-Urberach in einem Einkaufsmarkt vorläufig festgenommen werden konnte, kommt nun eine weitere Strafanzeige zu; im Rahmen der Durchsuchung des 34 Jahre alten Mannes aus Groß-Gerau fanden die Beamten eine geringe Menge Marihuana sowie einen angerauchten Joint.

Gegen 20.50 Uhr meldete sich das Personal des Einkaufsmarktes bei der Polizei und gab an, einen Ladendieb beobachtet zu haben. Der Mann habe den Verkaufsraum mit einem Rucksack, in dem sich offensichtlich nicht bezahlte Ware befand, verlassen wollen. Eine herbeigeilte Streife nahm den 34-jährigen mutmaßlichen Ladendieb kurz darauf vorläufig fest. Bei der Durchsuchung fanden sie neben der nicht bezahlten Ware sowie den Betäubungsmitteln auch noch ein Messer.

Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der Tatverdächtige vorerst entlassen. Auf diesen kommt nun ein Verfahren wegen des Verdachts des Ladendiebstahls sowie ein Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu.

(Text: PM Polizei Südosthessen)