A3 bei Obertshausen: Peugeot überschlug sich – Fahrer schwer verletzt

116
(Symbolfoto: Pixabay)

Auf der Autobahn 3 ereignete sich am gestrigen Donnerstagnachmittag (28.) zwischen den Anschlussstellen Hanau und Obertshausen in Fahrtrichtung Köln ein schwerer Verkehrsunfall, in dessen Folge ein 27 Jahre alter Peugeot-Fahrer schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Die Autobahn 3 war aufgrund des Verkehrsunfalls teilgesperrt, was zu erheblichen Verkehrsbehinderungen führte.

Ersten Erkenntnissen zufolge war der 27-Jährige kurz vor 14 Uhr auf der linken Fahrspur in Richtung Köln unterwegs, als ein vorausfahrender Wagen verkehrsbedingt abbremsen musste. Um ein Auffahren zu verhindern vollzog der Peugeot-Fahrer aus Mainhausen eine Vollbremsung und wich nach rechts aus, wo er seitlich mit einem Lastkraftwagen kollidierte. Der Peugeot wurde durch den Zusammenprall zurückgeschleudert, querte alle Fahrspuren und prallte in die Betongleitwand. Von dieser wurde der Wagen abgewiesen, überschlug sich offenbar mehrfach und kam letztlich auf dem Dach der mittleren Fahrspur zum Liegen.

Mit schweren Verletzungen kam der Peugeot-Fahrer mittels Rettungswagen in eine Klinik. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 6.300 Euro.

(Text: PM Polizei Südosthessen)