Wiesbaden: Mit Messer bedroht und Geld abgenommen

95
(Symbolbild: Harrison Kugler auf Unsplash)

Am Dienstagabend (26.) kam es auf einem Parkplatz am Wiesbadener Moltkering zu einer räuberischen Erpressung, bei der ein 28-Jähriger mit einem Messer verletzt wurde. Weiterhin erbeuteten die vier Täter über 2.000 Euro Bargeld.

Den Angaben des Geschädigten zufolge hielt er sich gegen 21.15 Uhr allein auf dem Parkplatz auf. Plötzlich seien vier Unbekannte aufgetaucht. Einer habe ihn mit einem Messer bedroht und ihn aufgefordert seine Taschen zu entleeren. Obwohl er daraufhin das mitgeführte Bargeld übergab, habe ihn einer der Männer mit einem Messer verletzt. Anschließend seien die Täter in Richtung Bierstadter Straße davongerannt.

Beschreibung Haupttäter: 20 bis 30 Jahre, etwas breitere Statur, circa 1,90 Meter groß, schwarze Haare, Bart, dunklerer Teint, dunkle Jogginghose, weiße Nike Sneaker, sprach deutsch ohne Akzent. Beischreibung der drei Mittäter: 20 bis 30 Jahre, alle mit dunklen Jogginganzügen und dunklen Basecaps bekleidet, einer etwas dicker, zwei schlank, dunklerer Teint.

Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer (0611) 345-0 um Hinweise zu den Tätern.

(Text: PM Polizei Westhessen)