Trickdiebe in Groß-Umstadt am Werk: Polizei gibt Ratschläge

58
Eingeschaltetes Blaulicht auf einem Polizeiauto.(Symbolfoto: magnusguenther auf Pixabay)

Nachdem am gestrigen Montagmittag (1.) in einem Mehrfamilienhaus in der Carlo-Mierendorff-Straße in Groß-Umstadt Trickdiebe am Werk waren, warnt die Polizei erneut und gibt Ratschläge.

Die zwei unbekannten Männer gelangten auf unbekannte Art und Weise gegen 11.40 Uhr in das Wohnhaus und standen im Anschluss vor der Wohnungstür einer älteren Frau. Die beiden Männer gaben vor von der Gemeinde zu sein und angeblich die Heizung ablesen zu müssen. Der Seniorin kam die Situation verdächtig vor, woraufhin sie die beiden Männer der Wohnung verwies. Im Anschluss entdeckte sie, dass ihre schwarze Ledergeldbörse mit unter anderem persönlichen Ausweisdokumenten entwendet wurde.

Einer des kriminellen Duos soll zwischen 40 und 50 Jahre alt gewesen sein. Seine Größe wurde auf 1,70 bis 1,80 Meter geschätzt. Er trug ein grünes Shirt, eine kurze dunkle Hose und hatte laut Zeugin einen Oberlippenbart. Das Alter seines Komplizen wurde auf 20-30 Jahre geschätzt.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei 21/22 in Darmstadt unter der Rufnummer 06151/969-0 entgegen.

Vor diesem Hintergrund rät die Polizei:

– Lassen Sie grundsätzlich keine Unbekannten in Ihre Wohnung.
– Fordern Sie von angeblichen Amtspersonen den Dienstausweis.
– Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde an, von der die angebliche Amtsperson kommt. Wichtig: Lassen Sie die Besucher währenddessen vor der abgesperrten Tür warten.
– Im Verdachtsfall wählen Sie sofort den Notruf der Polizei 110.
– Bitte bedenken Sie: Tricktäter sind erfinderisch und schauspielerisch begabt. So denken sie sich immer neue “Schachzüge” aus.

(Text: PM Polizei Südhessen)