Kripo warnt vor “Klapperern” in Dietzenbach

100
(Symbolfoto: Pixabay)

Eine Beamtin des Fachkommissariats 22 in Offenbach, die für Delikte rund um Kraftfahrzeuge zuständig ist, hat derzeit etliche Fälle auf dem Tisch, die auf das Konto von sogenannten “Klapperern” gehen. Dies sind Personen, die an geparkten Fahrzeugen die Türgriffe hochziehen, um zu überprüfen, ob diese unverschlossen sind.

Seit mehr als einer Woche sind hierbei insbesondere Autos im Westend und im Bereich des Wingertsberges betroffen. Aus den nichtverschlossenen Fahrzeugen stahlen der oder die Diebe Funkgeräte, Handys, Power-Banks und Sonnenbrillen sowie EC-Karten. Diese wiederum kamen für den Zigaretteneinkauf an Automaten oder an Tankstellen zum Einsatz. In einem weiteren Fall in der Nacht zum Donnerstag, 21. Juli, fand der Täter im Handschuhfach eines schwarzen Audi den Zweitschlüssel; mit dem Auto wurde laut Bordcomputer kurzerhand eine Spritztour von knapp 50 Minuten gemacht. Der Wagen wurde anschließend wieder an selber Stelle im Rotdornweg abgestellt.

Die Kriminalpolizei bittet Anwohner oder Passanten, die verdächtige Personen beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 069/8098-1234 zu melden.

(Text: PM Polizei Südosthessen)