Königstein: 18-Jähriger auf Fußweg überfallen

79
Ein beleuchtetes Schild mit dem Schriftzug "Polizei" (Foto: Jonas Augustin auf Unsplash)

Ein 18-Jähriger aus Bad Soden soll am Dienstagabend (2.) von einem bisher unbekannten Täter im Bereich eines Fußweges an der B 455 ausgeraubt worden sein.

Seinen eigenen Angaben zufolge, sei er um 21 Uhr auf dem Fußweg zwischen dem Opel Zoo und Königstein unterwegs gewesen, als er einem circa 25 Jahre alten und etwa 1,70 Meter großen Mann begegnete. Dieser soll ihm dann unvermittelt ins Gesicht geschlagen und die Herausgabe seines Portemonnaies gefordert haben. Im weiteren Verlauf sei der Täter dann mit dem mitgeführten Bargeld des 18-Jährigen geflüchtet.

Bei dem Räuber soll es sich um einen asiatisch aussehenden, leicht dicklichen Mann mit grüner Jacke, grünen Hemd, dunkler Hose und Anglerhut gehandelt haben.

(Text: PM Polizei Westhessen)