FCA Darmstadt gewinnt mit makelloser Bilanz den Rödermark-Cup

136
Szene aus dem abschließenden Ortsderby zwischen der Turnerschaft und der Germania beim Rödermark-Cup. Gastgeber TS (rechts Kewin Siwek) sicherte sich durch einen 3:2-Sieg gegen die Germania (links Mervan Emir), die Dritter wurde, den zweiten Platz. (Foto: PS)

TS Ober-Roden II siegt beim Kreisliga-Turnier / Drei Spielabsagen am Abschlusswochenende

Mit dem FCA Darmstadt hat erstmals in der Geschichte des seit 1977 bestehenden Rödermark-Cups eine Mannschaft außerhalb Rödermarks das Turnier gewonnen. Der Gruppenligist gewann alle seine vier Spiele. Platz zwei beim Hauptturnier ging an Gastgeber TS Ober-Roden, dessen zweite Mannschaft den Kreisliga-Cup gewann. Am Abschlusswochenende litt das Turnier unter mehreren Spielausfällen.

Der FCA Darmstadt, der hauptsächlich brasilianische Spieler in seiner Mannschaft hat, sicherte sich bereits am Freitagabend den Turniersieg. Das Team von Trainer Elton da Costa, das mit Platz eins mit dem Siegerpokal und eine Prämie in Höhe von 250 Euro belohnt wurde, zeigte eine starke Leistung beim 5:1 (3:0)-Sieg gegen die Germania.

Zum Abschluss stand am Sonntag das letzte Turnierspiel zwischen der TS und der Germania auf dem Programm, in dem es in den vergangenen Jahren immer um den Turniersieg gegangen war. Diesmal holte sich die TS, die das Turnier zuletzt viermal in Folge gewonnen hatte, durch einen verdienten 3:2 (2:1)-Sieg Platz zwei. Florian Henkel und zweimal Luis Roth trafen für die TS, Neuzugang Marc Züge zweimal für die Germania. Das Spiel gegen den FCA Darmstadt hatte die TS bereits in der ersten Turnierwoche durch ein Tor in der letzten Minute mit 0:1 verloren.

Am Abschlusswochenende litt das Turnier unter mehreren Spielabsagen. Beim Hauptturnier sagte Teutonia Hausen die Partie gegen die SG Nieder-Roden ab, da man keine Mannschaft zusammen bekam. Gar nicht mehr gespielt wurde am Wochenende beim Kreisliga-Cup – ebenfalls wegen Personalengpässen. Die TS Ober-Roden II, die sich den Turniersieg sicherte, kam gegen Germania Ober-Roden II zu einem kampflosen Sieg. Ebenfalls die U19 der TS gegen die SG Nieder-Roden II.

Ergebnisse Hauptturnier

TS Ober-Roden – Germania Ober-Roden 3:2, SG Nieder-Roden – Teutonia Hausen kampflos Nieder-Roden, Germania Ober-Roden – SG Nieder-Roden 2:1 (2:1), TS Ober-Roden – SG Nieder-Roden 2:1 (1:0), FCA Darmstadt – Teutonia Hausen 3:0 (0:0), Germania Ober-Roden – Teutonia Hausen 7:5 (1:1), TS Ober-Roden – FCA Darmstadt 0:1 (0:0), TS Ober-Roden – Teutonia Hausen 4:1 (0:1), SG Nieder-Roden – FCA Darmstadt 3:4 (1:1)

Abschlusstabelle

1. FCA Darmstadt 4 13:4 12
2. TS Ober-Roden 4 9:5 9
3. Germ. Ober-Roden 4 12:14 6
4. SG Nieder-Roden 4 8:8 3
5. Teutonia Hausen 4 6:17 0

Ergebnisse Kreisliga Cup

TS Ober-Roden U19 – SG Nieder-Roden II kampflos TS, TS Ober-Roden II – Germania Ober-Roden II kampflos TS, Germania Ober-Roden II – SG Nieder-Roden II 0:1 (0:1), TS Ober-Roden II – SG Nieder-Roden II 5:2 (3:2), Germania Ober-Roden II – TS Ober-Roden U19 1:4 (1:2), TS Ober-Roden II – TS Ober-Roden U19 4:1 (2:1)

Abschlusstabelle

1. TS Ober-Roden II 3 12:3 9
2. TS Ober-Roden U19 3 8:5 6
3. SG Nieder-Roden II 3 3:8 3
4. Germ. Ober-Roden II 3 1:8 0

(Text: PS)