Raubüberfall in Wettbüro in Sossenheim

103
(Symbolbild: Harrison Kugler auf Unsplash)

Am Mittwochabend (3.) raubten zwei unbekannte Täter Am Salusbach in Frankfurt-Sossenheim die dortige Filiale eines Wettbüros aus.

Gegen 21.50 Uhr betraten zwei bis dato unbekannte Personen, maskiert und mit jeweils einem Messer bewaffnet, die Sportwettenfiliale. Die Intention war, keinen Tippschein abzugeben, sondern die Tageseinnahmen und den Inhalt des Tresores zu ergattern. Der 51-jährige Mitarbeiter musste der Aufforderung nachkommen.

Die Räuber erbeuteten Bargeld in Höhe von circa 7.550 Euro und das Smartphone der Marke “Apple” des Angestellten. Im Anschluss an die Tat flüchteten beide Räuber in Richtung Osten. Da sich zur Zeit der Tat auch Personen im Nahbereich aufhielten, konnte durch die Zeugen beobachtet werden, wie die Täter sich zu den Parkplätzen des Kleingartenvereins Sossenheim begaben. Eine Fahndung verlief negativ.

Die Beschuldigten können wie folgt beschrieben werden: Schlanke Erscheinung trugen einen schwarzen Kapuzenpullover langarm, weiße FFP2 Masken, Handschuhe, beige Sporttasche und eine Geldkassette aus Metall.

Die Ermittlungen hierzu dauern an. Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen werden gebeten, sich mit der Frankfurter Kriminalpolizei unter der Rufnummer 069/755 53110 in Verbindung zu setzen oder sich bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

(Text: PM Polizei Frankfurt)