Offenbacher Wetter- und Klimawerkstatt ist Refill-Station für Leitungswasser

132
Schild der Refill-Station. an der Wetter- und Klimawerkstatt. (Foto: Stadt Offenbach)

Es ist heiß in Offenbach – umso wichtiger ist regelmäßiges Trinken. In Offenbach ist es auf Grund der Qualität des Wassers dabei sogar möglich, das Leitungswasser zu trinken. „Die Bürgerinnen und Bürger können sich ab sofort in der Wetter- und Klimawerkstatt mitten in der Offenbacher Innenstadt kostenlos Leitungswasser in ihre mitgebrachten Trinkgefäße abfüllen“, teilt Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke mit. Ein Aufkleber an der Tür weist auf diese Möglichkeit hin.

Die Klima- und Wetterwerkstatt, die sich unter anderem mit dem Klimawandel auseinandersetzt und darüber aufklären möchte, was jede und jeder Einzelne tun kann, um die Umwelt zu schützen, ist der ideale Ort um mit der Initiative „Refill Deutschland“ zusammenzuarbeiten. „Leitungswasser in mitgebrachte Gefäße zu füllen, bedeutet weniger Getränkeflaschen zu kaufen und damit aktiv zur Vermeidung von Plastikmüll und Ressourcenverschwendung beizutragen“, betont OB Schwenke, warum das Angebot ökologisch äußerst sinnvoll sei. Ihm sei zudem wichtig, dass es eine ökologische Maßnahme sei, die auch eine soziale Wirkung habe.

Britt Baumann vom Amt für Kulturmanagement ergänzt: „Die Initiative „Refill“ betont zu Recht, dass aus ökologischer Sicht natürlich klar ist: werden weniger Plastikflaschen weggeworfen, entfällt auch der Transport und der CO2 Ausstoß beim Transport.“

OB Schwenke betont abschließend: „Der Klimawandel ist auch vor unserer Haustür, in Offenbach, sichtbar. Umweltschonendes Verhalten fängt im Kleinen an. Zusammen können wir viel bewirken – und hier kommen wir nicht mit dem erhobenen Zeigefinger, sondern mit einem ganz konkreten Angebot.“

Das Leitungswasser kann zu den Öffnungszeiten der Wetter- und Klimawerkstatt gezapft werden: Dienstag bis Freitag von 14 bis 19 Uhr und Samstag von 11 bis 18 Uhr.

(Text: PM Stadt Offenbach)