Rodgau goes Kassel: Bernd-Michael Land im “Little Garden of Sounds 22”

160
Bernd-Michael Land (Foto: Künstler)

Der “Little Garden of Sounds 22” in Kassel ist ein Erfahrungsort der Sinne, bei dem mittels interaktiver Klanginstallationen insbesondere der Hörsinn angesprochen wird und bei dem das Spiel mit Klängen im Vordergrund steht.

In ungezwungener Atmosphäre eines Open Air-Cafés können Besucher*innen außergewöhnliche Klangerfahrungen machen: Am Round Table – können sich sechs Personen mit verfremdeten Stimmen unterhalten, was nach kurzer Zeit dazu führt, dass aus Fremden Freunde werden und alle zusammen singen, spielen und gemeinsam musizieren!

Das Jump-O-phone lädt Kinder und Junggebliebene dazu ein, zu Hopsen, was das Zeug hält, und dabei Töne, Drumloops oder sogar Gedichte erzeugen! – In den Klangliegen / Klangschubkarren kann man sich nach dem Hopsen tief entspannen durch sanfte aber tiefe Basstöne, die durch Mark und Bein gehen. – Power Plants – Mit einer magischen Angelroute kann man erforschen, was die Pflanzen “denken” und diese Gedanken zum Klingen bringen:-) – Am Drum Table können vier Leute mit ganz unterschiedlichen Sounds um die Wette trommeln, und am Stahlcello kann man ohne stundenlanges Üben super-klingende sonore Klänge erzeugen! Weitere Installationen sind der brandneue Social Sequencer, ein Instrument, bei der bis zu 16 Personen gemeinsam Tonfolgen und Beats erzeugen können.

Am kommenden Samstag, 13. August, finden Sessions mit dem Initiator des Gartens Wolfram DER Spyra und Gastmusiker*innen statt.

Der Rodgauer Musiker, Klangkünstler und Kulturpreisträger Bernd-Michael Land wurde als Stargast eingeladen! Weitere Musiker der Session sind Udo P. Leis (Kirchenglocken), Robert Golla (Gitarre), Till Mertens (Klarinette) und weitere Überraschungsgäste!

Adresse: Little Garden of Sounds 22, Nachrichtenmeisterei am Kasseler Hauptbahnhof, Franz-Ulrich-Straße 18d, 34119 Kassel

(Text: PM Veranstalter)