A60 bei Ginsheim-Gustavsburg: Drei Verletzte bei Unfall – Verursacher flüchtet

108
(Symbolfoto: Markus Spiske auf Pixabay)

Ein bislang unbekannter Lastwagenfahrer geriet nach derzeitigem Ermittlungsstand am heutigen Mittwochmorgen (10.), gegen 8.55 Uhr, an der Anschlussstelle Ginsheim-Gustavsburg, auf der A 60 in Fahrtrichtung Mainz vom Beschleunigungsstreifen auf die erste Fahrspur. Ein 20 Jahre alter Soldat der US-Armee wich mit seinem Militärfahrzeug aus und wurde anschließend von einem nachfolgenden 34 Jahre alten Autofahrer aus Mainz auf der dritten Fahrspur erfasst. Der Soldat, sein auf dem Beifahrersitz befindlicher Kamerad und der Mainzer wurden verletzt. Sie wurden anschließend in Krankenhäuser eingeliefert. Der unbekannte Brummifahrer setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort.

Aufgrund des Verkehrsunfalls kam es auf der A 60 in Richtung Mainz bis um die Mittagszeit zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Es bildete sich zweitweise ein Stau bis über die Anschlussstelle Bischofsheim hinaus.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise, insbesondere auf den unbekannten Sattelzug geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiautobahnstation Südhessen unter der Rufnummer 06151/8756-0 zu melden.

(Text: PM Polizei Frankfurt)