Publikation “Queer in Wiesbaden – Wegweiser*in für LSBT*IQ” erschienen

128
(Symbolfoto: nancydowd auf Pixabay)

Im handlichen Format weist das neu erschienene und 64 Seiten starke Booklet “Queer in Wiesbaden” den Weg zu unterschiedlichen Anknüpfungspunkten für Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans*, intergeschlechtliche und queere Menschen (LSBT*IQ) in Wiesbaden. Die Publikation ist auf der städtischen Internetseite unter https://www.wiesbaden.de/leben-in-wiesbaden/gesellschaft/lsbtiq/queerinwiesbaden.php digital abrufbar.

Die Landeshauptstadt Wiesbaden unterstützt die Bestrebungen der LSBT*IQ-Community für eine offene Gesellschaft und setzt zudem eigene Akzente. In Zusammenarbeit der LSBT*IQ-Koordinierungsstelle im Rathaus und der Wiesbadener Community entstand die Broschüre “Queer in Wiesbaden”. Sie bietet einen Überblick über die Vielfalt der Wiesbadener Anlaufstellen und Projekte für LSBT*IQ sowie der Menschen, die hierfür einstehen.

Von Jugendangeboten über Selbsthilfegruppen und Beratungsstellen bis hin zu Partys und anderen Community-Events hat Wiesbaden für Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans*, intergeschlechtliche und queere Menschen viel zu bieten. Wer erst kürzlich in der Stadt angekommen ist oder gerade sein Coming Out erlebt, wer sich neu orientieren oder Ratsuchenden einen guten Tipp geben möchte, wird beim Stöbern durch die Kapitel sicher fündig. Die Porträts der unterschiedlichen Angebote für LSBT*IQ wollen informieren und zur Teilnahme einladen. Viele an der Broschüre Beteiligte konnten zudem für ein Foto gewonnen werden und geben so der Wiesbadener Community ein Gesicht.

Die Broschüre liegt im Rathaus aus, kann online abgerufen oder kostenfrei bei der LSBT*IQ-Koordinierungsstelle angefordert werden. Ansprechpartner ist Stefan Kräh, LSBT*IQ-Koordinierungsstelle im Rathaus, Telefon (0611) 314048, E-Mail lsbtiq@wiesbaden.de.

(Text: PM Landeshauptstadt Wiesbaden)