Wiesbaden: Fußgänger beim Abbiegen übersehen

91
(Symbolfoto: Pixabay)

Am Montagmorgen (8.) kam es an der Kreuzung Kaiser-Friedrich-Ring, Dotzheimer Straße in Wiesbaden zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 76-jähriger Fußgänger verletzt wurde, sich der Verursacher oder die Verursacherin jedoch von der Unfallstelle entfernt, ohne auf das Eintreffen von Rettungsdienst und Polizei zu warten.

Das verursachende Fahrzeug befuhr die B54 aus Richtung Schiersteiner Straße kommend in Richtung Sedanplatz. Der Senior lief auf dem Gehweg der B54 aus Richtung Schiersteiner Straße kommend in Richtung Sedanplatz. An der Kreuzung B54 / Dotzheimer Straße wollte die Führerin bzw. der Führer des Pkw nach rechts in die Dotzheimer Straße abbiegen. Währenddessen überquerte der 76-Jährige an der Kreuzung B54 / Dotzheimer Straße bei Grünlicht die Dotzheimer Straße Der warteberechtigte Pkw hielt zunächst an, fuhr aber einige Sekunden später an und bog in die Dotzheimer Straße ab. Dabei kollidierte der Pkw mit dem Fußgänger und dieser stürzte zu Boden.

Der Pkw entfernte ich zwischenzeitlich vom Unfallort. Den bisherigen Erkenntnissen zufolge verletzte sich der Wiesbadener glücklicherweise nicht schwer. Erste Hinweise auf den flüchtigen Pkw liegen vor.

Zeuginnen und Zeugen des Unfallgeschehens werden gebeten, sich bei der Wiesbadener Polizei unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

(Text: PM Polizei Westhessen)