Fechenheim: Paar bei Auseinandersetzung mit Unbekanntem verletzt

108
(Symbolfoto: Pixabay)

Am Sonntagnachmittag, 7. August, kam es in Frankfurt-Fechenheim zu einem Vorfall, bei dem eine 29-jährige Frau und ein 48-jähriger Mann durch einen bislang unbekannten Täter verletzt wurden.

Das Paar hielt sich bisherigen Erkenntnissen nach gegen 12.10 Uhr vor einem Hotel in der Hanauer Landstraße auf und geriet in verbale Streitigkeiten, als sich ein zunächst Unbeteiligter einmischte. In der Folge entwickelte sich eine körperliche Auseinandersetzung, in deren Verlauf der Unbekannte die beiden Geschädigten mutmaßlich mit einem Messer verletzte. Nach der Tat flüchtete der Angreifer zu Fuß in Richtung Mainkurkreisel. Eine umgehend eingeleitete Fahndung verlief ohne Ergebnis.

Während der 48-Jährige durch die Tat schwere Verletzungen davontrug und in einem Krankenhaus verblieb, konnte die 29-jährige Frau nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden.

Der unbekannte Mann soll etwa 40 Jahre alt, circa 180 Zentimeter groß und von schlanker Statur gewesen sein. Er habe zudem eine Glatze und einen schwarzen Bart getragen und osteuropäisch ausgesehen. Bekleidet sei er mutmaßlich mit einem dunklen T-Shirt und einer schwarzen, Trainingshose mit weißen Applikationen gewesen.

Die Frankfurter Kriminalpolizei hat Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdelikts aufgenommen und sucht nach Zeugen, die Angaben zu der Tat und / oder dem Täter machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 069 / 755 51199 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

(Text: PM Polizei Frankfurt)