Ginnheim: Körperverletzung unter Alkoholeinfluss

103
(Symbolbild: Jonas Augustin auf Unsplash)

Am vergangenen Freitag (12.) gegen 21.20 Uhr, wurde ein Rettungswagen in die Raimundstraße in Frankfurt-Ginnheim gerufen, da dort bei einem 47-jähriger Mann der Verdacht auf eine Alkoholintoxikation bestand.

Der 47-Jährige, der auch noch verschiedenen Schnittverletzungen aufwies, ging die Rettungskräfte körperlich an. Auch eine weitere in der Wohnung befindliche Person wies eine Schnittverletzung am Hals auf.

Auf Grund der Situation forderten die Rettungskräfte Unterstützung an. Durch die Polizei konnten schließlich drei Personen festgenommen werden. Der 47-Jährige stand unter erheblichem Alkoholeinfluss und widersetzte sich den Polizeibeamten. Er versuchte, einen Beamten zu beißen und trat den eingesetzten Notarzt.

Der Beschuldigte, dessen Verletzungen sich als oberflächlich herausstellten, wurde nach einer Blutentnahme gemäß dem Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz in ein Klinikum verbracht. Die Ermittlungen hinsichtlich der Gesamtsituation dauern an.

(Text: PM Polizei Frankfurt)