International Children’s Games: Siegerinnen und Sieger der Darmstädter Vereine mit Medaillen ausgezeichnet

143
International Children’s Games: Ehrenpräsident ICG Thorsten Rasch, Ehrenmitglied Richard Smith mit Ehefrau Hilde, Stadtverordnetenvorsteher Yücel Akdeniz, Bürgermeisterin Barbara Akdeniz, Delegationsleiter Felix Gerbig, Trainerin Chantal Noe, Trainer Francisco Castellanos und Alexander Schwarzbach sowie die teilnehmenden Kinder aus Darmstadt. (Foto: Wissenschaftsstadt Darmstadt)

Die International Children’s Games, die seit dem 12. August im englischen Coventry stattgefunden haben, wurden am heutigen Dienstag (16.) erfolgreich beendet. Die Wissenschaftsstadt Darmstadt war in diesem Jahr mit den Sportarten Schwimmen, Leichtathletik und Tischtennis vertreten.

Bürgermeisterin Barbara Akdeniz, die in das Komitee der International Children’s Games (ICG) gewählt worden ist, und die Spiele vor Ort mitverfolgt hat, zeigt sich begeistert: „Es waren sehr tolle Spiele! Im Vordergrund standen sowohl der internationale Austausch und die Begegnung aber auch der Sport und die sportliche Leistung. Alle haben ihr Bestes gegeben und das mit Erfolg. Unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen alle mit einem großen Erfahrungsschatz nach Hause. Bedanken möchte ich mich besonders bei den Personen, die unsere Mannschaften so hervorragend trainiert haben, und so zu deren überragender Leistung beigetragen haben: Felix Gerbig (Delegationsleiter und Trainer Leichtathletik), Chantal Noe (Trainerin Schwimmen), Alexander Schwarzbach (Trainer Tischtennis) und Francisco Castellanos (Trainer Leichtathletik).“

Die Auflistung der Siegerinnen und Sieger der Darmstädter Sportvereine setzt sich wie folgt zusammen:

Gold Staffel Mix:
Leticia Puknus
Annemarie Saltzer
Emanuel Schneider
Prince Schneider

Gold Staffel weiblich:
Leticia Puknus
Annemarie Saltzer
Kathrin Griesar
Josephina Engel

Hochsprung Bronze:
Maja Levatic

Mix Staffel Schwimmen Freistil:
Rafael As
Niclas Keilmann
Maja-Melina Volz
Lea Maria Makovec

Jan Landzettel aus Darmstadt schwamm zudem für Deutschland in der Europa-Staffel zusammen mit Schwimmern aus Spanien und Griechenland. „Auch hier sieht man wieder wie Teamsport verbindet und die Beziehungen stärkt. Die Kids verstehen es sehr gut, was es heißt diese gemischten Staffeln im symbolischen Sinne der Internationalität zu schwimmen“, ergänzt Barbara Akdeniz.

Inzwischen sind weit über 50.000 junge Menschen weltweit durch die Spiele zusammengeführt worden und hervorragende Sportlerinnen und Sportler, die es zu besonderen Erfolgen in ihrer Sportart bis zu Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften gebracht haben, kommen auch aus Darmstadt.

Im nächsten Jahr finden die ICG in Südkorea statt.

(Text: PM Wissenschaftsstadt Darmstadt)