Kreis Groß-Gerau: Jobcenter mit neuem Internetauftritt

132
Screenshot Homepage (Foto: Kreisverwaltung)

Übersichtlich, serviceorientiert, mit regionaler Stellenbörse

Das Kommunale Jobcenter Kreis Groß-Gerau (KJC) geht mit einer neuen Website an den Start und ist ab sofort mit einem veränderten Design, einer systematischen Zielführung und erweiterten Service-Angeboten auf www.jobcenter-gg.de online. Mit dem neuen Internetauftritt bietet das KJC seinen Kund*innen schnelle und übersichtliche Zugriffe auf Informationen und die Möglichkeit, viele Vorgänge direkt online zu erledigen.
Mit der Website-Optimierung für mobile Endgeräte sind alle Funktionen auch jederzeit von unterwegs aus nutzbar.

Etablierte digitale Angebote – wie Online-Terminbuchung, Antragstellung und verschlüsselte E-Mail-Kommunikation – sind in die neue Website eingebunden. Durch eine übersichtliche Menüführung, die Direkteinstiege auf der Startseite und eine stets sichtbare Suchfunktion gelangen die Nutzer*innen schnell ans Ziel.

Neu aufgestellt ist die JobZENTRALE – eine auf den regionalen Arbeitsmarkt konzentrierte Stellenbörse mit täglich aktuellen Stellenangeboten, Ausbildungs- und Praktikumsplätzen in zwölf Sprachen. Die JobZENTRALE ist unter www.jobcenter-gg.de/stellenboerse erreichbar.
KJC-Vorstand Robert Hoffmann war die neue Website ein wichtiges Anliegen: „Natürlich sind wir weiterhin für unsere Kund*innen in den Servicebüros da. Der persönliche Kontakt ist gerade bei der Berufsberatung unersetzlich. Viele Vorgänge, wie Anträge und Unterlagen einreichen, können jedoch auch online erledigt werden. Dass dies gut funktioniert, hat die Vergangenheit gezeigt. Um daran anzuschließen, werden wir die Website sukzessive ausbauen und unsere digitalen Angebote weiterentwickeln. Unser Ziel ist es, dass die Website gern genutzt wird, weil die Inhalte gut verständlich und die Dienstleistungen brauchbar sind. Deshalb ist uns ein Feedback der Kund*innen wichtig.“

Der Erste Kreisbeigeordneter Walter Astheimer kommentiert den Wandel so: „Die neue Website ist Ausdruck einer bürgernahen Verwaltung. Sie bündelt Informationen übersichtlich und vermittelt diese in direkter Ansprache. Die digitalen Service-Leistungen sind schnell und einfach zugänglich und erlauben es, Vorgänge direkt erledigen zu können.“

(Text: PM Kreis Groß-Gerau)