Heuballen brannten bei Bürstadt

84
(Symbolfoto: Monikas_Wunderwelt auf Pixabay)

Um kurz vor Mitternacht am Samstag (20.) brannten in der Feldgemarkung westlich von Bürstadt rund 40 Heuballen. Mehrere Verkehrsteilnehmer auf der B 47 und B 44 hatten den Brand bemerkt und die Rettungsleitstelle verständigt.

Die alarmierten Feuerwehren aus Bürstadt, dem Ortsteil Riedrode und dem Lampertheimer Ortsteil Hofheim sind aktuell damit beschäftigt, das Feuer zu löschen. Wegen der starken Rauchentwicklung und der vorherrschenden Windrichtung hatte die Rettungsleitstelle Bergstraße die Bewohner von Bürstadt, Bobstadt und Riedrode über Hessenwarn gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Verletzt wurde bislang niemand. Es entstand ein Sachschaden von circa 1.500 Euro. Warum das Feuer ausgebrochen war, ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Die Kriminalpolizei in Heppenheim fragt, ob jemand im Zusammenhang mit dem Brand verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat und bittet um Hinweise, Tel. 06151/969-40312.

(Text: PM Polizei Südhessen)