TS Ober-Roden 1 torlos in der Verbandsliga gegen Neu-Isenburg

88
(Symbolfoto: SeppH auf Pixabay)

Eine intensive und spannende Begegnung – wenn auch nicht unbedingt etwas für Fußball-Schöngeister

Das torlose Unentschieden zwischen der TS und der Spvgg. Neu-Isenburg hatte unterm Strich vollste Berechtigung. Da wurde von Beginn an zwischen zwei kämpferisch wie taktisch auf Augenhöhe agierenden Teams um jeden Meter gerungen. Da blieben spielerische Höhepunkte Mangelware. Genau wie Torchancen. Die Wenigen kamen erst im zweiten Abschnitt. Einen Freistoß von Dennis Profumo kratzte Gästeschlussmann Saula gerade noch mit Hilfe des Innenpfosten ins Feld zurück. TS-Keeper Erik Gorzawski glänzte im 1:1 gegen den pfeilschnellen Tatsuma Uchida. Eine Direktabnahme des eingewechselten Gianluca Firrantello fand nicht sein Ziel – es blieb beim 0:0. Nach dem gestrigen Wochentagsspiel bei Rot Weiß Darmstadt geht es am Sonntag (Anstoß 15 Uhr) zu Dersim Rüsselsheim. Danach sind 6 Spiele absolviert. Und eine erste vorsichtige Zwischenbilanz möglich.

Zu wenig Engagement gegen Klein-Umstadt

Es „holpert“ weiter bei der zweiten Mannschaft in der A-Liga Dieburg. Nach zwei knappen Auftaktsiegen und dem Unentschieden in Heubach setzte es gegen Aufsteiger TSV Klein-Umstadt mit 2:3 die erste Saison-Niederlage. Und dies trotz der frühen Führung durch Robin Koch (3.) völlig verdient. Mit Personal-Problemen alleine lässt sich der schwache Auftritt eigentlich nicht erklären. Auffällig an diesem Tage nicht nur Schwächen im Abwehrbereich. Mindestens ebenfalls so auffällig fehlendes Engagement in den anderen Mannschaftsteilen beim Aufbäumen gegen die Niederlage – da war man an diesem Tag von einem Spitzenteam ganz weit weg. Bis zur Pause nutzten die Gäste dies zur 2:1 Führung. Nach dem 2:2 (62.) durch Amin El Mard, der eine genaue Flanke von David Liehr per Kopf unterbrachte, lief man wenige Minuten später in den entscheidenden Konter zum 2:3 (70.). Am kommenden Sonntag (Anstoß 15 Uhr) besteht bei Kickers Hergershausen die Chance zur Wiedergutmachung.

Chancenlos in Raibach

Mit einem deutlichen 0:7 ging die dritte Mannschaft in Raibach/Umstadt baden. Ein abgefälschter Freistoß zur Führung war dabei der Dosenöffner, im Anschluss ging es mit dem Team von Marko Eschenauer dahin. Neben den Fehlern auf dem Platz darf man neben der schlechtesten Saisonleistung auch den bis dato besten Gegner in der Saison bei der Analyse nicht außen vor lassen. Einige urlaubsbedingte Ausfälle machten die Aufgabe nicht leichter. Viel Zeit zum Nachdenken bleibt aber nicht – es stehen die ersten zwei Heimspiele auf dem Programm. An diesem Mittwoch empfängt die 1C um 19.30 Uhr Hassia Dieburg II. Am Sonntag heißt der Gegner um 13.15 Uhr TSV Lengfeld II.

Jugend noch im Testspiel-Modus

Bereits voll im Testspiel-Modus sind die älteren Jahrgänge im TS-Jugendfußballbereich. Die Hessenliga-A-Junioren bezwangen die U18 von Astoria Walldorf auf heimischem Rasen mit 2:0 und siegten einen Tag später beim 1.FC Königstein mit 4:2. Die A2-Jugend unterlag bei der SG Sandbach mit 3;4; die C1 bei RW Darmstadt mit 1:4. Beim JFV Bad-Soden Saalmünster unterlagen die C2-Junioren mit 3:2-Toren; beim SC Viktoria Griesheim stand es am Ende 3:3-Unentschieden.

Vorschau: Samstag (27.): Spvgg. Langenselbold – C2 (11 Uhr / Testspiel), A2 – SVW Mainz (13 Uhr / Testspiel), VfR Wormatia Worms – C1 (13 Uhr / Testspiel), B1 – SV Waldhof Mannheim II (15 Uhr / Testspiel), B2 – 1. FC Langen (17 Uhr / Testspiel); Spnntag (28.): JFV Groß-Umstadt II – B2 (10:30 Uhr / Testspiel), JSK Rodgau II – C2 (13 Uhr / Testspiel), TSO Herren III – TSV Lengfeld II (13:15 Uhr / KLB Dieburg), FC Bayern Alzenau – A1 (14 Uhr / Testspiel), SV Kickers Hergershausen – TSO Herren II (15 Uhr / KLA Dieburg), Dersim Rüsselsheim – TSO Herren (15 Uhr / Verbandsliga Süd).

(Text: PM TS Ober-Roden)