Feuerwehr Groß-Gerau bringt 250.000 Liter Wasser in Wallung

127
Das Umwälzen sorgt dafür, dass das Teichwasser in Bewegung kommt und dadurch Sauerstoff in das Wasser eingebracht wird. (Foto: Freiwillige Feuerwehr Groß-Gerau)

Hohe Temperaturen in den vergangenen Monaten sowie das Absinken des Grundwasserstandes haben dem Teich in der Fasanerie in Groß-Gerau zugesetzt. Als Vorsichtsmaßnahme wurde nun das Wasser umgewälzt.

Zwar wurde der Zustand des Gewässers seitens des zuständigen Amts Straßen, Verkehr, Umwelt als nicht kritisch eingestuft, dennoch sollte nun der Sauerstoffgehalt im Fasanerie-Teich aufgebessert werden. Insbesondere die bei niedrigem Wasserstand höhere Wassertemperatur kann den Sauerstoffgehalt reduzieren.

Drei Kamerad*innen der Freiwilligen Feuerwehr Groß-Gerau waren daher kürzlich rund drei Stunden im Einsatz, um mit dem Tanklöschfahrzeug 24/50 etwa 250.000 Liter Wasser umzuwälzen. Das Umwälzen sorgt dafür, dass das Teichwasser in Bewegung kommt und dadurch Sauerstoff in das Wasser eingebracht wird.

(Text: PM Stadt Groß-Gerau)