Kommenden Sonntag ist Fußball-Großkampftag bei der TS Ober-Roden

133
(Symbolfoto: planet_fox auf Pixabay)

Auf dem TS-Sportgelände an der Dr. Walter-Kolb-Straße in Ober-Roden steht am kommenden Sonntag (4.) wieder ein echter “Fußball-Großkampftag” an. Bereits um 11 Uhr startet mit der Begegnung gegen den FC Gießen die U19 der TS als Aufsteiger in die neue A-Junioren Hessenligasaison. Um 13 Uhr steht das A-Liga Spitzenspiel zwischen der TS Ober-Roden II und der SG Reinheim/Spachbrücken an. Ab 15 Uhr gibt schließlich der Verbandsliga-Spitzenreiter SC 1960 Hanau gegen die 1. Mannschaft der TS seine Visitenkarte ab.

Auswärtserfolg in Rüsselsheim für Neumann-Team

Torlos im Heimspiel gegen Neu-Isenburg, 0:3 auswärts bei Rot-Weiß Darmstadt im Wochentagsspiel – 3:2 im Auswärtsspiel zur letzten “Englischen Punktspielwoche” dieses Jahres: Beim Verbandsligateam der TS ist vom Tabellenbild her derzeit sicherlich alles im Lot. Trotz erheblicher Personalprobleme von Saisonbeginn an, besonders schwerwiegend dabei mit Benedikt Strauss und Marc Andres gleich zwei Akteure mit Kreuzband-Verletzungen, ist das Neumann-Team mit 10 Zählern nach 6 Spieltagen voll im Soll.

Die Niederlage in Darmstadt unter der Woche hatte man sich durch eine verpatzte erste Hälfte selbst zuzuschreiben – das Endergebnis stand nach 45 Minuten bereits fest. Gleich zweimal wurden die Hausherren durch Abspielfehler zum Torerfolg praktisch eingeladen, die Partie war gelaufen. Dennis Profumo’s Freistoßtreffer (2.) und das 2:0 von Luis Roth (39.) ließen bei Dersim Rüsselsheim auf einen sorgenfreien Sonntagnachmittag hoffen. Es wurde aber noch einmal ganz eng in der Schlussphase. Zwar gelang Dennis Profumo in der 65. Minute auf den 1:2 Anschlusstreffer der Hausherren (39.) das 3:1. Doch nach dem postwendenden 2:3 (67.) ging es noch einmal hoch her. Torhüter Niklas Schwaar rettete mit zwei Glanztaten in der Schlussphase seiner Mannschaft dann aber doch den ersten Auswärtssieg der Saison 2022/2023.

1B in Hergershausen siegreich

Rehabilitation gelungen: Dem ganz schwachen Auftritt im Heimspiel gegen Klein-Umstadt ließ die 2. Mannschaft einen überzeugenden 4:2 Auswärtserfolg auf dem gewohnt “heißen Pflaster” bei Kickers Hergershausen folgen. Auf den Hergershäuser Bilztzstart (1:0 in der 1. Minute) folgte der Ausgleich von Ilias El Quali (26.) und die Treffer von Julien Schäfer ((31./44.) in der besten TS-Phase zum 3:1 Pausenstand. Nach dem 2:3 Anschlusstor von Hergershausen (76.) hielt man auch kämpferisch dagegen und Dominic Bravic erzielte fast mit dem Schlusspfiff den 4:2 Endstand.

1C landet Befreiungsschlag

Nach 0:12 Gegentoren in zwei Spielen befreite sich die dritte Mannschaft mit einem 4:1 Heimsieg gegen den TSV Lengfeld II auf dem TS-Rasenplatz aus der Ergebniskrise. Damit steht das Team von Marko Eschenauer vorerst auf dem 9. Platz in der B-Liga. Aus einer klaren Ordnung, mannschaftlich kompakt verschiebend und arbeitend zog die 1C Lehren aus den jüngsten Klatschen. Ein schön kombinierter Angriff führte zur frühen Führung durch Sebastian Müller (2.). Nach einer halben Stunde drückten die Gastgeber offensiv wieder aufs Gas und entschieden das Spiel vorzeitig. Tiziano Impossibile verwertete eine Hereingabe von Müller zum 2:0 (32.), ehe Martin Scharf erst sehenswert per Heber (32.) und dann per Kopf nach einem Eckball (39.) traf. Über die gesamte Spielzeit hätten durchaus noch mehr Treffer fallen können, die Chancen wurden aber teilweise zu leichtfertig vergeben. In der 72. Minute gelang den Gästen der Ehrentreffer.

Die letzten Tests vor dem Rundenstart

Ein Teil der Jugendmannschaften steht in den Startlöchern, eine Standortbestimmung fällt aktuell noch schwer. Am vergangenen Wochenende wurden die letzten Tests absolviert. Die U19 besiegte die Kreisoberliga-Herrenmannschaft von der SG Egelsbach mit 3:2 (Tore: Levin Ahmetaj, Flavio Confalonieri und Georgi Georgiev). Nun steht am Sonntag der Start in der Hessenliga gegen den FC Gießen an. Für das Team von Paul Petrina wird es darum gehen, mit viel Energie die große Aufgabe anzugehen.

Mit 1:2 unterlag die U17 dem SV Waldhof Mannheim II (Tor: Ruholla Akbari). Das Team von Niklas Winter hatte mit starken Personalproblemen im Laufe der Vorbereitung zu kämpfen und muss jetzt schauen, dass es Kontinuität rein bekommt.

Mit 1:3 unterlag die U15 bei Wormatia Worms. Auch für das Team von Hakan Firat ist und bleibt die C-Junioren Hessenliga ein Brett, die wie jedes Jahr mit großer Vorfreude angegangen werden kann.

Die U14 unterlag bei der JSK Rodgau II mit 0:3.

(Text: PM TS Ober-Roden)