Neun-Euro-Ticket in Frankfurt: Erstattungen noch bis zum 15. September online beantragen

156
(Symbolbild: Jonas Junk auf Unsplah)

Mehr als 570.000 Neun-Euro-Tickets hat die VGF seit dem Verkaufsstart im Mai verkauft. Von dem günstigen Ticket profitieren noch bis Ende August alle, die mit Bussen und Bahnen unterwegs sind. Alle registrierten VGF-Abokundinnen und -kunden haben den Differenzbetrag zwischen dem regulären Ticketpreis und dem Neun-Euro-Ticket automatisch erstattet und auf ihr Konto überwiesen bekommen.

Nicht möglich war dies, wenn die Jahreskarte im Direktkauf – etwa im TicketCenter oder am Ticketautomaten – erworben wurde. Denn in diesen Fällen liegen keine Kontakt- und Kontodaten vor. Hier müssen Kundinnen und Kunden tätig werden, um den Differenzbetrag erstattet zu bekommen. Dies ist über die Erstattungsplattform des RMV unter RMV Neun-Euro-Ticket Erstattungsantrag noch bis Donnerstag, 15. September, möglich. Hier sind Angaben zur Fahrkarte sowie Konto- und Kontaktinformationen einzugeben. Nach der Überprüfung wird der Differenzbetrag Anfang Oktober dann direkt auf das Konto überwiesen.

Der Antrag kann sich lohnen, da bereits bei einer Jahreskarte für Frankfurt bis zu 200 Euro für die drei Monate erstattet werden.

(Text: PM VGF)