VGF-Ticket-Center: Großer Andrang führt zu längeren Wartezeiten

112
(Symbolbild: Egor Litvinov auf Unsplash)

Aufgrund des Auslaufens des Neun-Euro-Tickets und des Monatswechsels sind die Verkaufsschalter der VGF-Ticket-Center an Haupt- und Konstablerwache in Frankfurt zurzeit extrem stark frequentiert. Es kommt zu längeren Wartezeiten.

Eine hohe Kundennachfrage ist zum Monatswechsel nichts Ungewöhnliches, jedoch fällt diese derzeit deutlich intensiver aus. Neben dem bevorstehenden Ferienende könnten viele Fahrgäste auf ein Folgeangebot für das Neun-Euro-Ticket gehofft haben.

Die VGF versucht, möglichst durchgängig alle Schalter zu besetzen. Darüber hinaus stehen Service-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bereits vor den Ticket-Centern für Fahrgäste und deren Anliegen zur Verfügung. Einige Fragen können direkt geklärt oder der Fahrkartenkauf kann oftmals schnell und einfach am Automaten abgewickelt werden. Das gilt zum Beispiel für normale Monatskarten und solche zum Frankfurt-Pass, wenn schon eine Chipkarte mit Berechtigung vorhanden ist.

Die VGF möchte an dieser Stelle auf weitere Möglichkeiten zum Fahrscheinkauf aufmerksam machen:

  • Monatskarten sowie zahlreiche andere Fahrkarten sind auch in den privaten Ticket-Shops – Standorte auf der VGF-Seite – und an den Fahrkartenautomaten im ganzen Stadtgebiet erhältlich
  • Tickets können frühzeitig im Vorverkauf erworben werden, etwa bei Monatskarten vier Wochen vor Beginn der Laufzeit am Fahrkartenautomat
  • Schülerinnen und Schüler können ihr Ticket als Abo bequem online kaufen
  • Vereinbarung eines Termins für das TicketCenter Hauptwache.

Die VGF bittet um Verständnis für die längeren Wartezeiten und bedankt sich bei allen für ihre Geduld.

(Text: PM VGF)