Stadtradeln: LaDaDi an der Spitze in Hessen

90
(Grafik: LaDaDi)

Bei der bundesweiten Kampagne Stadtradeln des Klimabündnisses vom 25. Juni bis zum 15. Juli haben 7.758 Radfahrerinnen und Radfahrer im Landkreis Darmstadt-Dieburg über 960.000 Kilometer zurückgelegt. Dadurch wurden circa 148 Tonnen CO2 eingespart.

Der LaDaDi hat damit in Hessen von allen teilnehmenden Städten und Landkreisen den 1. Platz belegt. „In diesem Jahr konnten wir alle Kommunen aus dem Landkreis Darmstadt-Dieburg für die Teilnahme an der Aktion gewinnen“, freut sich Landrat Klaus Peter Schellhaas. „Zunehmend wird den Menschen bewusst, dass das Thema Klimaschutz uns alle betrifft. Landrat Schellhaas dankt allen, die so eifrig für mehr Klimaschutz in die Pedale getreten haben. „Das Fahrrad als ressourcenschonendes Verkehrsmittel leistet einen wichtigen Beitrag zur Verkehrswende und ist gut für die Umwelt“, ist er überzeugt.

Zu dem guten Ergebnis haben auch die beteiligten Schulen beigetragen, die im Rahmen des Schulradelns viele Kilometer zurückgelegt haben. Hervorzuheben sind dabei die Gerhart-Hauptmann-Schule aus Griesheim, die Albrecht-Dürer-Schule aus Weiterstadt und die Friedrich-Ebert-Schule aus Pfungstadt.

(Text: PM Landkreis Darmstadt-Dieburg)