Kelsterbach: Vermeintliche Giftköder ausgelegt

122
(Symbolfoto: Pixabay)

Nachdem der Polizeistation Kelsterbach am gestrigen Sonntagmorgen (4.) vermeintliche Giftköder auf einem Fußweg zwischen der Dahlienstraße und dem Lavendelweg gemeldet wurden, sucht die Polizei nach Zeugen und bittet Hundehalter um Vorsicht.

Gegen 10 Uhr stellte ein Passant beim Spaziergang im dortigen Bereich verdächtige Lebensmittel, unter anderem Käse, fest und alarmierte umgehend die Polizei. Ob die verdächtigen Gegenstände absichtlich dort platziert wurden, ist derzeit noch unklar.

Vor diesem Hintergrund sucht die Polizei in Kelsterbach nach Zeugen und bittet Hundehalter um erhöhte Vorsicht. Zeugen oder Anwohner, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06107/7198-0 zu melden.

(Text: PM Polizei Südhessen)