Darmstadt: Neue Attraktion für Kinder auf dem Spielplatz Friedrich-Ebert-Platz

152
Grafik des Rutschenturm auf dem Friedrich-Ebert-Platz. (Grafik: krambamboul Spiellandschaften)

Auf dem Spielplatz auf dem Friedrich-Ebert-Platz in Darmstadt beginnen diese Woche die Bauarbeiten für die Errichtung einer Rutschenturm-Anlage inklusive einer Rutschenröhre. Die insgesamt knapp sieben Meter hohe Spielanlage wird auf einer leichten Aufhügelung installiert und ermöglicht einen inneren Aufstieg bis in eine Höhe von etwa fünf Metern. Die Rutsche überbrückt einen Höhenunterschied von circa 5,4 Metern bis zur Aufprallfläche. Um den Einstieg der Rutsche zu erreichen, müssen verschiedene Kletter- und Aufstiegspodeste überwunden werden, wobei auch ein außenliegender Stabgittertunnel passiert werden muss.

Auf diesem Spielplatz wurden zuletzt Sanierungsarbeiten an der Zaunanlage und am Ballfangzaun durchgeführt. Weiterhin wurden eine neue Schaukelanlage aufgebaut und die Wal-Spielskulptur erneuert. „Mit dem neuen Rutschenturm stellt die Wissenschaftsstadt Darmstadt den Kindern ein neues Spielgerät zur Verfügung, das den Spielgerätebestand sehr gut ergänzen und den Kinderspielplatz aufwerten wird“, so Grünflächendezernent Michael Kolmer.

Für den Turm werden hochwertige und langlebige Materialien wie Edelstahlelemente und Robinienkernholz, das teilweise mit farbigen Naturöllasuren behandelt ist, verwendet. Das Grünflächenamt der Wissenschaftsstadt Darmstadt bittet die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis, dass für die Dauer der Bauarbeiten Teilbereiche des Spielplatzes aus Sicherheitsgründen abgesperrt sein werden. Die Baumaßnahme wird voraussichtlich bis Ende September andauern.

(Text: PM Wissenschaftsstadt Darmstadt)