Jam Session “After Hours” im Jazzclub Rödermark

87
Symbolbild Jazz (Foto: tatlin auf Pixabay)

Am Freitag, 9. September, um 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) findet im Jazzkeller, Friedrich-Ebert-Straße 24 in Ober-Roden das nächste Konzert “Jam Session After Hours” statt.

Konrad Auhofer am Schlagzeug, Martin Weitzmann am Klavier und Roland Ulatowski am Bass bilden am Freitagabend die Rhythmusgruppe, zu der sich wie immer bekannte MusikerInnen aus der Region gesellen werden, um das sachkundige Publikum mit bekannten und weniger bekannten Jazzstandards zu unterhalten. Ein spannender und abwechselungsreicher, musikalischer Abend ist garantiert.

Bis auf weiteres finden die Veranstaltungen nicht mehr unter 3-G-Bedingungen, aber man bittet alle Interessierten weiterhin um das Tragen einer Maske (außer am Platz), ebenso gelten die bekannten Hygieneregeln. Deshalb bittet man auch weiterhin um Voranmeldungen unter karten@jazzclub-roedermark.de oder telefonisch unter 06074/99892 bzw. 0177/2352444 am Veranstaltungsabend. Eintritt: 5 Euro für Gäste und Mitglieder.

Und weiterhin bietet der Jazzclub Getränke und Snacks an und man behält das bewährte Konzept der Einlasskarten vorerst einmal bei, d.h. beim Verlassen der Veranstaltung wird alles bezahlt.

Und noch eine Vorankündigung: Am Sonntag, 18. September, findet ab 18 Uhr das Abschlusskonzert des Kultursommer Südhessen im Dinjerhof statt: Frank Roberscheuten Quartett “A Sunday Swing Summit”.

Alles weitere rund um den Jazzclub auf der Homepage www.jazzclub-roedermark.de und auf Facebook.

(Text: PM Jazzclub Rödermark-Rodgau e.V.)