Nied: 27-Jähriger ausgeraubt

80
(Symbolfoto: Pixabay)

Am gestrigen Sonntag (11.) kam es gegen 23.20 Uhr in Frankfurt-Nied zu einem Raub, bei dem ein 27-jähriger Mann von unbekannten Jugendlichen angegriffen wurde. Die Gruppe erlangte gewaltsam das Mobiltelefon des Geschädigten.

Der 27 Jahre alte Geschädigte befand sich auf dem Nachhauseweg und begab sich über die Straße Alt-Nied auf die Nidda Brücke, als ihm eine Gruppe von 3 bis 5 Personen entgegenkam, die einen aggressiven Eindruck auf ihn machten. Als die männlichen Jugendlichen in Höhe des Geschädigten waren, besprühte ihn einer aus der Gruppe mit Reizgas. Nach einem Schlag ins Gesicht, ging der 27-jährige schließlich zu Boden. In der Folge schlug und trat die Gruppe auf ihn ein. Die Angreifer ließen dann von ihm ab und verschwanden in unbekannte Richtung. Der Geschädigte stellte anschließend das Fehlen seines Mobiltelefons fest.

Zeugen mit sachdienlichen Angaben zu den bislang unbekannten Tätern werden gebeten, sich unter der 069 / 755 51499 bei der Frankfurter Polizei zu melden.

(Text: PM Polizei Frankfurt)