Volksbank Dreieich informiert: Geldautomat im Dreieich-Park gesprengt

295
Symbolbild Geldautomat (Foto: Eduardo Stares auf Unsplash)

Im Dreieich-Park in Dreieich-Sprendlingen haben Kriminelle in der Nacht vom 11. September eine Scheibe eingeschlagen und sich so Zugang zu den Innenräumen des Einkaufzentrums verschafft. Ziel des Einbruchs war der im Hauptgang platzierte Geldautomat der Volksbank Dreieich eG, der vermutlich gegen 3 Uhr in der Früh gesprengt wurde. Um 3.14 Uhr löste die Brandmeldeanlage einen Alarm aus, der die Polizei alarmier-te.

Nach ersten Erkenntnissen fällt die Beute gering aus wie Bankvorstand Stephan M. Schader erklärt: „Wir disponieren das Bargeld in unseren Automaten so, dass stets ausreichend Geld für unsere Mitglieder und Kunden zur Verfügung steht, in den Randzeiten jedoch aus Sicherheitsgründen geringe Bestände geführt werden. Der gern genutzte Geldautomat im Dreieich-Park wies in dieser Nacht einen minimalen Bestand auf, so dass es sich bei der Beute nur um einen dreistelligen Betrag handelt.“

Nach Abschluss der Spurensicherung wurden Trümmer beseitigt und in Mitleidenschaft gezogene Läden in unmittelbarer Umgebung abgesichert, so dass der Dreieich-Park heute wieder normal geöffnet hat.

Die Bargeldversorgung für Mitglieder und Kunden der Volksbank Dreieich eG ist weiterhin mit den nahe gelegenen Geldautomaten im Beratungscenter Sprendlingen (Offenbacher Straße 2) gesichert.

(Text: PM Volksbank Dreieich eG)