Hund auf Mann gehetzt: Aggressiver Hundehalter in Usingen gesucht

147
(Symbolfoto: Dominik Kempf auf Unsplash)

Am Freitagabend (9.) kam es in Usingen im Bereich einer Postfiliale zu einem Vorfall, bei dem ein Hundehalter seinen Vierbeiner auf einen Mann losließ. Der Angefallene blieb unverletzt.

Ein 47-jähriger befand sich nach eigener Aussage mit einer Begleitung unmittelbar vor der Postfiliale in der Bahnhofstraße als ihn ein angeleinter fremder Hund plötzlich angesprungen und angebellt habe. Der Halter des schwarzen Hundes, auf dessen schwarzen Geschirr in weißer Schrift “Security” stand, ließ daraufhin ohne ersichtlichen Grund die Leine los und forderte seinen Hund auf, den 47-Jährigen zu beißen. Dem Angefallenen gelang es daraufhin die Flucht zu ergreifen ohne verletzt worden zu sein.

Der Halter des Hundes wird beschrieben als männlich, circa 1.80 Meter groß sowie etwa 50 Jahre alt. Er habe blondes, schulterlanges Haar und eine schmale Statur gehabt. Gekleidet gewesen sei er mit einer schwarzen Jeans sowie einer schwarzen Jacke. Zudem habe er einen grauen Koffer und einen schwarzen Rucksack bei sich geführt.

(Text: PM Polizei Westhessen)