Südhessen: Aktuell werden zahlreiche Schockanrufe gemeldet

69
Symbolbild Telefonat (Foto: Pixabay)

Aktuell gehen bei der Polizei in Darmstadt vermehrt Meldungen von Bürgerinnen und Bürgern ein, die davon berichten, im Verlauf des heutigen Tages, Mittwoch (14.) betrügerische Anrufe erhalten zu haben.

Ziel dieser sogenannten “Schockanrufe” ist es, unter dem Vorwand von Geschichten, z. B. dass ein Familienangehöriger in einen Unfall verwickelt sei und nun für die Kaution Geld benötige, an das Hab und Gut der Bürgerinnen und Bürger zu kommen.

Im Zusammenhang dieser eingehenden Meldungen, die die Beamten bislang aus den Stadtgebieten Darmstadt, Pfungstadt und Groß-Zimmern erreichten, warnt die Polizei eindringlich: “Egal welche Version der zahlreich existierenden Geschichten Ihnen aufgetischt wird: Geben Sie am Telefon keine Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen preis. Verständigen Sie Ihre Angehörigen! Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie einfach auf. Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen. Sehr erfreulich ist, dass nach derzeitigen Kenntnisstand alle Angerufenen besonnen reagierten, den Betrug durchschauten und sofort auflegten.”

Vor diesem Hintergrund wird zudem hessenWarn ausgelöst.

(Text: PM Polizei Südhessen)