Sunday Swing Summit: Eine Reise durch die Jazzgeschichte im Jazzkeller Rödermark

67
Frank Roberscheute und Shaunette Hildabrand (Fotos: privat)

Am Sonntag, 18. September, um 18 Uhr (Einlass ab 17 Uhr) findet im Jazzkeller, Friedrich-Ebert-Straße 24 in Ober-Roden das Konzert mit Frank Roberscheuten QuartettSunday statt (bitte beachten, dass dieses Konzert witterungsbedingt in den Jazzkeller verlegt wurde). Es ist das letzte Konzert im Rahmen des Kultursommer Südhessen

Frank Roberscheute gehört zu den besten europäischen Saxofonisten und Klarinettisten, der mit vielen Jazzgrößen zusammen gespielt hat. Zusammen mit Shaunette Hildabrand (Gesang), Olaf Polziehn (Klavier) und Jos Machtel (Bass) wird er ein Programm vorstellen, das von den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts bis in den Jazz der Gegenwart reicht – eben eine Reise durch die Geschichte des Jazz. Die Sängerin Shaunette Hildabrand erinnert dabei an Billie Holiday, der neben Ella Fitzgerald wohl größte Jazzsängerin aller Zeiten. Die Musiker*innen sind alle keine Unbekannten in Rödermark und waren oft, auch in unterschiedlichen Formationen, zu Gast beim Jazzclub.

Bis auf weiteres finden die Veranstaltungen nicht mehr unter 3G-Bedingungen, aber man bittet alle Interessierten weiterhin um das Tragen einer Maske (außer am Platz), ebenso gelten die bekannten Hygieneregeln. Deshalb bittet man auch weiterhin um Voranmeldungen unter karten@jazzclub-roedermark.de oder telefonisch unter 06074/99892 bzw. 0177/2352444 am Veranstaltungsabend. Eintritt: 19 Euro für Gäste und 14 Euro für Mitglieder.

Und weiterhin bietet der Jazzclub Getränke und Snacks an und man behält das bewährte Konzept der Einlasskarten vorerst einmal bei, d.h. beim Verlassen der Veranstaltung wird alles bezahlt.

Alles weitere rund um den Jazzclub auf der Homepage www.jazzclub-roedermark.de und auf Facebook.

(Text: PM Jazzclub Rödermark-Rodgau e.V.)